Logo der RFES

         

   Hygieneplan der RFES und weitere Dateien zum Thema Hygiene und Gesundheit: HIER
   Beratung und Begleitung in schwierigen Situationen bei schulischen-, persönlichen- und privaten Problemen durch das Schulsozialteam - Infos: HIER

Weihnachtsferien 2021

Dienstag, 21. Dezember 2021, ist der letzte Schultag vor den Ferien

Vollzeitklassen: Der Unterricht endet nach der 3. Stunde
Berufsschulklassen Teilzeit: Der Unterricht endet nach der 6. Unterrichtsstunde

Das Schulleitungsteam, das Kollegium, die Sekretärinnen und alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wünschen ein schönes Weihnachtsfest, alles Gute für 2022 und erholsame Ferien !

Europäische Woche der Abfallvermeidung (Grüne Woche) an der RFES

Unter dem Motto „Wir gemeinsam für weniger Abfall – unsere Gemeinschaft für mehr Nachhaltigkeit!“ fand vom 20.11.2021 bis 28.11.2021 die diesjährige Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) in ganz Europa statt. Die Kampagne wurde im Jahr 2009 ins Leben gerufen und ist die größte Kommunikationskampagne rund um das Thema Abfallvermeidung. Dieses Jahr legte das Zentrale Sekretariat der EWAV in Brüssel den Fokus auf „sustainable communities“.

Die Schülervertretung (SV) der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule (RFES) und die Klassen der Kaufleute für Büromanagement Grundstufe sowie der Maler und Lackierer-Beiserhaus gestalteten und organisierten an der Schule mehrere Aktionen innerhalb der Europäischen Woche der Abfallvermeidung. An drei Tagen wurden Themen zur Müllvermeidung, Mülltrennung und Recycling an der Schule aktiv erarbeitet und der Schulgemeinde vorgestellt. Die Akteure wurden von den Verbindungslehrkräften Michaela Viereckt und Marc Strobach während der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung begleitet und unterstützt.

Weiterlesen

Wieder interessante Religionsprojekttage vom 16.11. – 19.11.2021 in Fritzlar

Photo by Pandav Tank on Unsplash

„Sehr, sehr lecker!“, so lautete der Kommentar einer Schülerin, die während der aktuellen Religionsprojektetage in Fritzlar jüdisches Essen in der Küche der Berufsschule vorbereitet hat.
Die Religionsprojekttage an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert Schule stand in diesem November unter dem Motto: Wir sind bunt- Religionen für Toleranz und Mitmenschlichkeit“.

Während der Projekttage konnten die Schülerinnen und Schüler, die eine Berufsausbildung absolvieren, viel über die drei Weltreligionen, also das Judentum, das Christentum und den Islam lernen.

Die Inhalte wurden nicht nur via Texten und Filmreportage präsentiert, sondern es gab auch interessante Workshops zum Mitmachen.

Weiterlesen

Mitteilung der Schulleitung - Stand 23.11.2021

Photo by Ani Kolleshi on Unsplash

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte beachten Sie, dass ab Donnerstag, den 25.11.2021 mit Änderung der Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) durch die hessische Landesregierung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske am Sitzplatz und im gesamten Schulgebäude gilt.

Für die Testpflicht von Schülerinnen und Schülern, die weder geimpft noch genesen sind, ergeben sich keine Änderungen. Diese müssen auch weiterhin für die Teilnahme am Präsenzunterricht dreimal pro Woche einen negativen Testnachweis erbringen.

Ihre Schulleitung

Mitteilung der Schulleitung - Stand 16.11.2021

Photo by Mira Kireeva on Unsplash

Dringende Empfehlung der Schulleitung:
Ab sofort Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund des aktuellen besorgniserregenden Infektionsgeschehens (vgl. Berichterstattungen in den Medien) erfolgt folgende dringende Empfehlung der Schulleitung:
Hiermit spricht die Schulleitung die dringende Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz/Arbeitsplatz aus. Diese dringende Empfehlung ist an alle Beschäftigten in der Schule und alle Schülerinnen und Schüler gerichtet.
Die Klassenleitung wurden gebeten, zusätzlich zu dieser Homepageinformation und der heute per Lautsprecherdurchsage erfolgten Information aller anwesenden Schülerinnen und Schüler in den Klassen zu informieren.
Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Mitteilung der Schulleitung - Stand 09.11.2021

Eltern- und Schülerschreiben des Hessischen Kultusministeriums mit aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 11.11.2021

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
das Hessische Kultusministerium hat den Schulen ein Schreiben mit aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 11.11.2021 zugeleitet:

Download des "HKM-Schreiben" als PDF-Datei (Dateigröße ca. 0,3 MB): DOWNLOAD

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Schulleitung

Geschichte am historischen Ort erleben: Schüler der Fachoberschule Technik besuchen die Gedenkstätte Breitenau

Am 1. November 2021 hat die Klasse 11 der Fachoberschule Technik gemeinsam mit Frau Opitz, Frau Manchen und Herrn Behling die Gedenkstätte Breitenau bei Guxhagen besucht, wo seit 1984 an die über 9000 Menschen erinnert wird, die während der NS-Zeit im ehemaligen Kloster Breitenau inhaftiert waren: politische Gegnerinnen und Gegner, Jüdinnen und Juden, ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter sowie als asozial und arbeitsscheu Stigmatisierte.

In der Zeit von 1933-34 nahm das Konzentrationslager eine zentrale Rolle in der Frühphase der Verfolgung ein. Von 1940-45 richtete die Geheime Staatspolizei (Gestapo) Kassel auf dem Gelände ein Arbeitserziehungslager ein, in dem in diesen fünf Jahren 8304 Menschen inhaftiert waren.

Weiterlesen

Mitteilungen der Schulleitung - Stand 04.11.2021

Eltern- und Schülerschreiben des Hessischen Kultusministeriums mit aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 08.11.2021

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
das Hessische Kultusministerium hat den Schulen ein Eltern- und Schülerschreiben mit aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 08.11.2021 zugeleitet:

Download des "HKM-Schreiben" als PDF-Datei (Dateigröße ca. 0,1 MB): DOWNLOAD

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Schulleitung

Geschichte am historischen Ort erleben

Schüler der Fachoberschule Technik besuchen die Gedenkstätte Point Alpha und wandern an der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Anlässlich des Tags der Deutschen Einheit gab es für die Schüler der Fachoberschule Technik ein freiwilliges Angebot für die Herbstferien: Ein Besuch des Ortes, an dem in der Zeit des Kalten Krieges jederzeit der dritte Weltkrieg hätte ausbrechen können. Neun Schüler haben sich dafür am Sonntag, dem 17. Oktober 2021, gemeinsam mit Herrn Beyer, Herrn Kusche und Frau Manchen am ehemaligen Beobachtungsposten Alpha an der Grenze von Hessen-Thüringen getroffen und dort zunächst die Ausstellung im blauen Haus auf der Grenze besucht, die die Bedrohung der Bevölkerung und die militärischen Zusammenhänge abwechslungsreich vermittelt. Im Anschluss daran fand eine zweistündige geführte Grenzwanderung statt, bei der Grenzrekonstruktionen, Wachtürme, Kolonnenwege und weitere historische Überreste zu sehen waren und anschaulich erklärt wurden. Insbesondere die geschilderten Erlebnisse von Soldaten und Menschen im Widerstand, die oft im Alter der Schüler waren, ermöglichten Einblicke in individuelle Schicksale im Zusammenhang mit dem Eisernen Vorhang, der Deutschland teilte. Den Schülern wurde dadurch bewusst, wie menschenverachtend die DDR-Grenzanlagen waren und dass die atomare Vernichtung Deutschlands oft nur durch glückliche Umstände verhindert wurde. Die Bedeutung unserer heutigen Freiheit und unsere Verantwortung dafür ist dadurch das, was der Lernort Point Alpha in den Vordergrund rückt.

Zur Fotogalerie: HIER

Umwelttag des Schwalm-Eder-Kreises am 07.10.2021 an der RFES

Dass sich junge Menschen für die Erhaltung der Umwelt sowie für das Thema Nachhaltigkeit einsetzen, zeigten gleich mehrere Klassen der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule (RFES) beim Umwelttag des Schwalm-Eder Kreises am 07.10.2021. Als mehrfach ausgezeichnete Hess. Umweltschule behandelt die Schulgemeinschaft der RFES die Themen nicht nur theoretisch im Unterricht, sondern legt auch besonderen Wert auf eine gelebte Umwelterziehung, bei der die vielen (kleinen) Taten Einzelner gemeinschaftliches Bewusstsein und Veränderungen schaffen.

Weiterlesen

Mitteilungen der Schulleitung - Stand 07.10.2021

Eltern- und Schülerschreiben des Hessischen Kultusministeriums -
Sicherer Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Herbstferien 2021 (ab 25.10.2021)

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
das Hessische Kultusministerium hat den Schulen ein Eltern- und Schülerschreiben zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Herbstferien 2021 (ab 25.10.2021) zugeleitet:

Download des "HKM-Schreiben" als PDF-Datei (Dateigröße ca. 0,5 MB): DOWNLOAD
Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Vortrag von Heinz Becker über Friedrich Schiller in den Klassen der Fachoberschule 12 am 27. September 2021

„Das ist’s ja, was den Menschen zieret, und dazu ward ihm der Verstand, daß er im Herzen spüret, was er schafft mit seiner Hand.“ (Lied von der Glocke)

Das Drama „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller wird derzeit gemäß Prüfungserlass im Rahmen des Deutschunterrichts von allen zwölften Klassen der Fachoberschule (FOS) gelesen. Um die historischen und biografischen Zusammenhänge einordnen zu können, konnte mit Heinz Becker ein Referent gewonnen werden, der sich intensiv mit Leben und Werk Schillers auseinandergesetzt hat. Der ehemalige Lehrer mit den Fächern Deutsch und Geschichte erarbeitet seine Vorträge in erster Linie für den Geschichtsverein Homberg, aber auch für interessierte Schülerinnen und Schüler. So konnten am Standort Fritzlar je zwei FOS Wirtschaft und zwei FOS Technikklassen mit ihren Lehrerinnen Frau Dedecke und Frau Manchen einem anspruchsvollen Vortrag folgen. Die Schülerinnen und Schüler hatten dadurch die Möglichkeit, einen fachlich fundierten und abgerundeten Gesamtüberblick über Friedrich Schiller und seine Zeit zu bekommen, angereichert mit anschaulichen Anekdoten und persönlichen Stellungnahmen von Herrn Becker.

Weiterlesen

Wechsel in der Stellvertretenden Schulleitung – Verabschiedung Frau Ute Frerking

Ute Frerking (rechts) und der neue stellv.
Schulleiter Christian Schröder

Mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 ist die stellvertretende Schulleiterin der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule, Frau Ute Frerking, am 31.Juli 2021 aus dem aktiven Schuldienst ausgeschieden.

Frau Frerking war seit 1981 Lehrerin an den Beruflichen Schulen Bad Wildungen, der heutigen Hans-Viessmann-Schule und seit 1994 dort stellv. Schulleiterin. Im Jahr 2004 hat Frau Frerking die Aufgaben der stellv. Schulleiterin an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule übernommen. Viele schulische Projekte und baulich-gestalterische Maßnahmen während ihrer zurückliegenden 17 Dienstjahre an der Schule tragen die Handschrift von Frau Frerking. Entsprechend ihres Wunsches wurde Frau Frerking am 15. Juli 2021 pandemiebedingt im Rahmen einer schulinternen Feierstunde verabschiedet, während der die gesamte Schulgemeinde der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule Frau Frerking herzlich für ihre Arbeit dankte und sie mit vielen guten Wünschen in ihren Ruhestand entließ.

Mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 hat der bisherige Abteilungsleiter Christian Schröder die Aufgaben des stellv. Schulleiters übernommen.

Mitteilung der Schulleitung - Stand 20.09.2021

 Photo by Sincerely Media on Unsplash

Informationen vom Hessischen Kultusministerium zur Beachtung der 3-G-Regel bei der Durchführung von Elternabenden

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das Hessische Kultusministerium (HKM) hat den Schulen mitgeteilt, um auch die Elternabende sicher zu gestalten, wird in den Auslegungshinweisen zur Coronavirus-Schulverordnung in Kürze klargestellt werden, dass für Elternabende die 3-G-Regel gelten soll.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Religionsprojekt für Teilzeitberufsschüler/innen vom 1.-3. Ausbildungsjahr

Liebe Schülerinnen und Schüler der Teilzeitberufsschule,

in diesem Halbjahr findet wieder ein interessantes Religionsprojekt vom 16.11. – 19.11.2021 statt. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage erfolgt die Durchführung in diesem Halbjahr im selben Umfang wie bisher (2 Tage á 8 Stunden), allerdings als hybrider Unterricht, d.h. ein Tag findet in Präsenz in der Schule und ein Tag findet im Distanzunterricht statt. Das Projekt steht unter dem Motto:

„Wir sind bunt – Religionen für Toleranz und Mitmenschlichkeit“

Inhaltliche Schwerpunkte liegen u.a. auf folgenden Fragestellungen:

  • Was bedeutet Antisemitismus?
  • Was heißt Toleranz in unserer Gesellschaft?
  • Wie sieht jüdisches und muslimisches Leben heute aus?
  • Was sind religiöse Ernährungsformen (halal/koscher)?

Weiterlesen

Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule
Schladenweg 41 | 34560 Fritzlar | Tel.: (05622) 915358
Hans-Staden-Allee 12 | 34576 Homberg (Efze) | Tel.: (05681) 930343