Logo der RFES

         
 

Hervorragende Leistungen der Bankkaufleute in der Abschussprüfung

Wie schon in den vergangenen Jahren schnitten die Bankkaufleute der RFES bei der Abschlussprüfung hervorragend ab.

Die Schülerinnen und Schüler der RFES waren wie immer im Durchschnitt mit ihren Prüfungsleistungen besser als der bundesweite IHK Schnitt. In diesem Jahr überzeugte ganz besonders Nils-Niklas Noll von der RB Borken eG. Er schloss seine Prüfung mit über 93 % im Schnitt ab und zählte somit zu den besten Prüflingen seines Jahrgangs und wurde von der IHK geehrt.

Glückwünsche an Nils-Niklas und an die gesamte Klasse für ihre tollen Leistungen!

Friedrich-Ebert-Team beim Pfeilathlon erfolgreich

Nach langjähriger Coronapause wurde von der Ursulinenschule der schon bekannte Pfeilathlon wieder durchgeführt, zu dem unsere Schule eine Mannschaft mit Kampf- und Teamgeist schickte.

In einer Staffel absolvierten Sebastian Eggert, Dr. Angelika Matthé, Katrin Lotze und Dirk Beyer dreimal hintereinander einen jeweils 800m Rundkurs inklusive des Anstieges „Goldenes Loch“ und schossen jeweils 3 Pfeile auf eine 15 m entfernte Scheibe. Für jeden nicht getroffenen Pfeil musste eine Strafrunde von 100 m gelaufen werden. Innerhalb der gemischten Mannschaften belegte unser Team Platz 2. Wir hatten viel Spaß und freuen uns über unseren Erfolg.

Text: Dr. Matthé, Bilder: Beyer/Eggert

Alle Bilder zum Beitrag: HIER

Anne-Frank-Tag 2023 mit Meet a Jew

Am 12. Juni hat der diesjährige Anne-Frank-Tag unter dem Motto „Ideale“ stattgefunden. In diesem Zusammenhang konnten sich alle Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle in einer kleinen Ausstellung über das Leben der Familie Frank und ihre Helfer informieren.

Darüber hinaus waren viele verschiedene Begriffe zu Idealen ausgelegt, wie zum Beispiel Familie, Treue, Abenteuer oder Gesundheit, die dazu angeregt haben, über die eigenen Werte nachzudenken und wie man sie verwirklichen kann. Die dazugehörige Anne-Frank-Zeitung bot die Möglichkeit zur Vertiefung der historischen Hintergründe und der Frage, wie man selbst einen Teil zu gesellschaftlichen Verbesserungen beitragen kann.

Weiterlesen

Die SV der RFES präsentiert sich in neuem Outfit!

Die SV der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule freut sich über die neuen Hoodies.

Das SV RFES Logo wurde von Nicolas Malek gestaltet. Herzlichen Dank.

Die SV bedankt sich beim Förderverein der RFES für die Finanzierung der Hoodies.

Nun sind wir bei öffentlichen Auftritten sichtbar! 😊

FOS 11 Technik nimmt am „Tag des Rechtsstaats“ in Kassel teil

Am 7. Juni 2023 haben die Klassen 11 der Fachoberschule Technik gemeinsam mit ihrer Politiklehrerin Lena Manchen am „Tag des Rechtsstaats“ teilgenommen.

Dieses neue Format des Hessischen Kultus-, Justiz- und Innenministeriums eröffnete den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, unseren Rechtsstaat näher kennenzulernen. Dafür hat das Polizeipräsidium Nordhessen im Kasseler Rathaus ein vielfältiges Programm geboten: Nach einem einführenden Vortrag zu unseren Grundrechten und der Gewaltenteilung durchliefen die Jugendlichen anschauliche Stationen zur konkreten Polizeiarbeit. Von der Durchsuchung über die Festnahme und Vernehmung bis hin zur Pressearbeit konnten sich die Schülerinnen und Schüler selbst ausprobieren und merkten schnell, welchen wichtigen Stellenwert die klare Kommunikation in allen Bereichen einnimmt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab es einen abschließenden Höhepunkt, als die Hundestaffel ihre Möglichkeiten mit zwei ausgebildeten Tieren vorgeführt hat.

Der Tag hat allen Teilnehmenden einmal mehr die Bedeutung unseres Rechtsstaats verdeutlicht, der Voraussetzung für unsere Freiheiten und den innergesellschaftlichen Frieden ist.

Alle Bilder zum Beitrag: HIER

Europa – für dich erfahrbar

Europatage an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule (RFES)

Unter diesem Motto fanden an der RFES Ende Mai diverse Veranstaltungen statt.

Die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg kam mit Schüler*innen der Fachoberschulklassen (FOS) Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung zu dem Thema „Was bedeutet Europa für mich?“ ins Gespräch. Stefan Strube, Geschäftsführer des Bauernverbandes Kurhessen, erläuterte den angehenden Landwirt*innen des 2. Lehrjahres die „Gemeinsame Europäische Agrarpoltik - GAP“ mit vielen Facetten und Einzelheiten.

Samuel Waldeck aus Falkenberg, Geschäftsführer der Shift-GmbH, stellte seine nachhaltige Technologie der Handyherstellung vor. Der abwechslungsreiche Vortrag begeisterte Schüler*innen der FOS Wirtschaft und Verwaltung und Technik.

In der Mediothek der Schule fand zum wiederholten Male das beliebte Europa-Quiz „Wer wird Europameister?“ mit Heiko Fröhlich, einem Vertreter des Bürger Europas e.V. aus Berlin, statt, an dem Einzel- und Großhändler, BüA-Schüler*innen (Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung) und sogar Agrartechniker der benachbarten Schule für Betriebswirtschaft teilnahmen.

Ein vielseitiges Programm, das die Vorteile Europas in Hinblick auf wirtschaftliche und soziale Zusammenarbeit verdeutlicht und das Motto „In Vielfalt vereint“ veranschaulicht hat.

Tischler im zweiten Ausbildungsjahr entwarfen, planten und fertigten Einzelmöbel projektorientiert.

Nach der Vorgabe entwerfe, plane und fertige Möbel, die Spaß machen entstanden im „Lernfeld 5 Einzelmöbel herstellen“ sehenswerte Unikate.

Für die Auszubildenden bestand die Herausforderung darin, möglichst selbständig einen kompletten Entwurfs-, Planungs- und Fertigungsprozess anhand von Leitfragen zu durchlaufen. Dabei wurden auftauchende Probleme hauptsächlich im Unterricht, aber auch zuhause und im Betrieb geklärt wie z.B.

  • Welchen Zweck soll das Möbel erfüllen?
  • Welche Abmessungen sind notwendig?
  • Was für eine Rolle spielen Funktionsmaße des Menschen?
  • Wie kann ich das Möbel formschön gestalten?
  • Welche Konstruktionen und handwerkliche Regeln muss ich beachten?

Weiterlesen

Übungen für die praktische Zwischenprüfung Landwirtschaft

Am 03. Mai 2023 fanden auf dem Milchviehbetrieb Thorsten Althoff in Züschen praktische Übungen zur Vorbereitung auf die Zwischenprüfung statt.

Es wurde der Milchvieh- und der Jungviehstall besichtigt und beurteilt, die Kälberhaltung auf den Prüfstand genommen und Trockenmasseüberschläge zur Fütterung des Jungviehs und der laktierenden Kühe gerechnet. Auch in diesem Jahr unterstützte Bernhard Reiß vom LLH die Klassen bei der Silagebeurteilung und der Grünlandansprache.

Herzlichen Dank!

Text: Dr. Matthé, Foto: Kriebel

Schulkino: Sophie Scholl. Die letzten Tage

Herausragende Kreativtexte von Schülerinnen und Schülern

Im März haben im Rahmen der Schulkinowoche Hessen über einhundert Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen im Fritzlarer Kino Cine Royal den Film „Sophie Scholl. Die letzten Tage“ gesehen. Anschließend wurde das Thema Widerstand im Nationalsozialismus am Beispiel der Gruppe „Weiße Rose“ im Unterricht auf vielfältige Weise aufgearbeitet. Eine kreative Aufgabe, die viel Empathie erforderte, bestand darin, Sophies Abschiedsbrief an ihren Freund Fritz fertig zu schreiben. Dabei sind zwei herausragende Texte entstanden, die die Bedeutung von Zivilcourage besonders verdeutlichen.
Verfasst wurden sie von Annemarie Christ und Leonhard Bühnen aus der Klasse der landwirtschaftlichen Berufsschule.

Download Text von Leonhard Bühnen als PDF-Datei (Format: PDF - ca. 0,1 MB): HIER

Download Text von Annemarie Christ als PDF-Datei (Format: PDF - ca. 0,1 MB): HIER

Schülerfirma SOAPerfect belegt erfolgreichen dritten Platz beim Junior-Landeswettbewerb in Hessen

Das Schülerunternehmen der Fachoberschulklasse 12 WH aus Homberg belegte am 17.05.2023 in Frankfurt den dritten Platz beim Landeswettbewerb für Schülerfirmen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 WH gründeten im Sommer 2022 ein realexistierendes Unternehmen mit dem Namen SOAPerfect (siehe HNA Artikel auf dieser Homepage) und produzieren nachhaltige Seifen. Nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr entschied sich die Klasse, am Landeswettbewerb der besten hessischen Schülerunternehmen teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler erstellten einen umfangreichen Geschäftsbericht, mit dem sie sich für diesen Wettbewerb bewerben mussten.

Weiterlesen

Landwirtschaft verbindet über Ländergrenzen

Zweiter Besuch der polnischen Auszubildenden und Lehrkräfte in Fritzlar

Im April 2023 begrüßte die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar polnische Gäste aus Brzostowo nahe Pila.

Wiedersehen macht Freude. Die fünf angehenden polnischen Landwirte hatten das ganze Jahr über seit dem Besuch der deutschen Schülerinnen und Schüler im April 2022 in Polen Kontakt über Whatsapp und Facebook gehalten. Nun besuchten sie unsere Schule und wurdenvon Katarzyna Mlynkiewicz-Kocon und Waldemar Kocon begleitet. Die Schüler übernachteten auf Ausbildungsbetrieben der deutschen Partnerschüler, auf dem Betrieb Lux in Kerstenhausen, dem Betrieb Pohlmann in Diemelsee-Rhenegge, dem Betrieb Mitze-Naumann in Twistesee-Berndorf und dem Betrieb Wiederhold in Borken-Pfaffenhausen. Unsere Auszubildende Konstantin Korte, Jana Wiedelbach und Simon Vogel sorgten sehr gut für die Betreuung der polnischen Schüler, die als Gruppe sofort wieder wie zusammengeschweißt waren. Die organisierende und betreuende Lehrkraft war Frau Dr. Angelika Matthé.

Weiterlesen

Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule
Schladenweg 41 | 34560 Fritzlar | Tel.: (05622) 915358
Hans-Staden-Allee 12 | 34576 Homberg (Efze) | Tel.: (05681) 930343