Wer ist online

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Unterricht einmal ganz anders

unterrichtganzandersSchülerinnen und Schüler der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft zu Gast in der Grundschule Gudensberg

Obst und Gemüse mit allen Sinnen erfassen und die Bedeutung der Sinne – darum ging es am Donnerstag, den 21.05.2015 in der Klasse 1B der Grundschule Gudensberg.

Vorbereitet wurde das Projekt von den Schülern und Schülerinnen der Klasse FOS 12 EH: Nicole Caldenhoven, Steffen Schneider, Benita Walter und Carl Weerts der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar/Homberg.

Zuerst wurden die 22 Grundschüler in Gruppen eingeteilt und dann ging es los – insgesamt 4 Stationen standen auf dem Programm: 

Bei der Station „Fühlen“ musste das Obst und Gemüse erraten werden, welches sich in kleinen Stoffbeuteln befand. Schwierig war hier besonders der Ingwer.

Bei der Station „Schmecken“ ging es darum, mit verbundenen Augen und Nasenklammer süßes, saures, aber auch bitteres Obst zu erschmecken und bei der Station „Riechen“ stand natürlich die Nase im Mittelpunkt: Zitrone, Paprika, Zwiebel und sogar ein fauler Apfel konnten ‚erschnuppert‘ werden.

Beliebt war bei den Erstklässlern auch die Station „Smoothie“: Gemeinsam wurden u.a. Mango, Apfel, Erdbeeren, Banane, aber auch Gurke zerkleinert und daraus ein fruchtiger Smoothie gemixt. „Äußerst lecker!“, war die Meinung der meisten Schüler und Schülerinnen. 

Das Projekt war Bestandteil des berufsbezogenen Unterrichts der Klasse 12 der FOS-Schülerinnen und Schüler, der von der Lehrkraft Brigitte Leimbach betreut wurde. In der Grundschule Gudensberg wurde ihnen die Durchführung des Projekts durch die stellvertretende Schulleiterin Monika Maiwald und die Klassenlehrerin Kathleen Schulz ermöglicht.

„Es war anstrengend, aber es hat uns auch sehr viel Spaß gemacht“, war das Fazit der vier FOS-Schüler/-innen.