Wer ist online

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Cambridge Sprachzertifikate an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert- Schule gut angenommen

18 Fachoberschüler nahmen im Juni 2015 an den Cambridge Prüfungen PET und FCE in Baunatal teil

Mittlerweile ist es Tradition an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule Schülerinnen und Schüler auf die Prüfung zur Erlangung der Cambridge Sprachzertifikate PET und FCE vorzubereiten. So stellten sich auch im vergangenen Schuljahr 18 Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 im Prüfungszentum Baunatal der Überprüfung  ihrer Englischkenntnisse durch Muttersprachler. Dort wird alljährlich im Frühsommer die Prüfung in Zusammenarbeit mit Provadis aus Frankfurt/Main abgenommen. 

Die Anforderungen an die Kandidaten bei diesen beiden international anerkannten und angesehenen Prüfungen waren hoch. Auf die mehrstündige schriftliche Klausur am Vormittag, die neben Hör- und Leseverstehen auch die eigene Textproduktion sowie Sprachverständnis testete, folgte am Nachmittag bzw. am Abend die mündliche Einzelprüfung durch auswärtige Muttersprachler. Da hieß es für alle Teilnehmer spontan in der Fremdsprache zu  reagieren und zu agieren, die Konzentrationsfähigkeit zu bewahren sowie Nervenstärke zu zeigen. 

P1040071v.l.n.r.: Marvin Jacobi und Jannis Lembke, Oskar Anders, Marcel Recknagel, Felix Wiegand, Benjamin Krug und Hendrik Fuest, Johannes Guthardt, Rune Rietmüller, Herr Berthold, Frau Opitz und Herr Wetzlaugk

Für die erfolgreichen Absolventen der PET Prüfungen verbessern sich die Chancen in Industriebetrieben, Konzernen, bei Banken und in der Verwaltung ihren  „Traumberuf“ zu  erlernen. Den Inhabern des FCE-Zertifikates öffnen sich Türen für ein Studium im In- und Ausland, weil dieses renommierte Zertifikat, nicht zuletzt durch länderübergreifende Vergleichbarkeit,  bei Universitäten und Institutionen weltweit Anerkennung findet.

Bei der Verleihung der Zertifikate Anfang Oktober unterstrich der kommissarische Schulleiter Herr Wetzlaugk die zunehmende Bedeutung der englischen Sprache.  Die Welt rücke zusammen. Orte, die für frühere Generationen exotisch und fern erschienen, seien heutzutage leicht zu erreichen. Jedem Einzelnen begegne das Englische auf Schritt und Tritt, sei es im privaten oder im beruflichen Bereich. Herr Berthold, der Abteilungsleiter der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung sowie Wirtschaftsinformatik, verwies auf das große Engagement der Schule im Hinblick auf die Unterstützung der Prüfungskandidatinnen und -kandidaten. So stelle die Schule kostenloses Übungsmaterial zur Verfügung und biete eine qualifizierte Vorbereitung auf die Prüfungen.

Wer sich für das PET Zertifikat interessiert, hat an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule die Möglichkeit, sich im Englischunterricht auf die Prüfung vorzubereiten. Den FCE-Interessenten wird wöchentlich ein zweistündiger Wahlunterricht am Nachmittag angeboten, in dem die Englischlehrerin Frau Opitz die Jugendlichen intensiv auf die Prüfung vorbereitet. 

Wir freuen uns mit folgenden Schülerinnen und Schülern: 

Jahrgangsstufe 11: 

Fachrichtung Maschinenbau:

Marvin Jacobi, Jannis Lemke, Marcel Recknagel und Felix Wiegand

Oskar Anders (FCE)

Fachrichtung IT:

Philip Bambey

Fachrichtung Wirtschaftsinformatik:

Johannes Guthardt und Benjamin Krug 

Fachrichtung Elektrotechnik:

Rune Rietmüller

Jahrgangsstufe 12: 

Fachrichtung Maschinenbau:

Niklas Bahrke, Alexander Draidt, Rudolf Jacenko, Dimitri Lavrentev, Valentin Rick, Konstantin Ries

Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung:

Christian Jensen

Fachrichtung IT:

Hendrik Fuest

Fachrichtung Wirtschaftsinformatik:

Jannik Schletzke

Besonders erfolgreiche Ergebnisse bei der FCE Prüfung in Juni 2015 erzielten Christian Jensen und Hendrik Fuest. Die PET Prüfung  bestanden mit Auszeichnung Johannes Guthardt und Benjamin Krug. Jannis Lemke erreichte bei dieser Prüfung mit einer herausragenden Leistung das Sprachniveau der nächsthöheren Stufe, der FCE Prüfung. Diese hervorragenden Leistungen wurden mit Geschenkgutscheinen belohnt.